Info-Grafik: Knochenbruchrisiko in der Winterzeit bei Osteoporose

Info-Grafik: Knochenbruch bei Osteoporose im Winter

 

Knochenbruchrisiko in der Winterzeit (bei Schnee und Regen) bei Osteoporose

Schilddrüsenerkrankungen und Osteoporose

Regen und Schnee sind häufige Ursachen von Stürzen. Ein Sturz kann einen Knochenbruch (Fraktur) verursachen, der auf dem Boden einer Osteoporose entstanden ist.

Text im Bild: Osteoporose und Schilddrüsenerkrankungen können in einem kausalen Zusammenhang stehen. Eine unbehandelte Überfunktion als auch eine zu hohe Schilddrüsenhormondosis, welche an einem erniedrigten TSH im Blut gemessen werden kann, sind Risikofaktoren für einen Knochenabbau. Dies kann zu einer Osteoporose führen und Knochenbrüche (Frakturen) nach sich ziehen. Insofern müssen bei einer Osteoporose immer auch die Schilddrüsenhormone im Blut bestimmt werden.

 

Schicken Sie jetzt Ihre Terminanfrage per Formular
Terminanfrage für eine privatärztliche Behandlung:

Ihr Name E-Mail-Adresse
Telefonnummer Thema
 
Nachricht